Bei den Solex, die sich in gutem Allgemeinzustand befinden, deren Motor aber nicht funktioniert, reicht oft schon eine einfache Reinigung, um wieder zu starten.

Blockierter Motor?

Solex-Motoren lassen sich relativ leicht wieder starten, wenn der Kolben nicht im Zylinder verklemmt ist. Dies kann durch Abnehmen der Schwungradabdeckung und Drehen des Schwungrads von Hand (Stromkabel am Zündkerzen im Vorab entfernen!) oder durch schieben des Solex mit dem Motor "nach unten" überprüft werden. Der Motor muss laufen und harte Stellen haben, das sind die Kompressionsstellen. Auf diese Weise können Sie auch überprüfen, ob die Segmentierung des Kolbens gut ist. Wenn sich das Schwungrad im "leere" dreht, sollte die Montage des Schwungrads und der Kupplung überprüft werden.

Der Tank ist ein sehr wichtiger Teil im Betrieb des Motors. Es muss absolut sauber sein, um nicht auf der unteren Seite der Straße zu bleiben. Rost, alte Ölreste von mehreren Jahren und die im Tank enthaltenen Verunreinigungen führen zur Verstopfung der Gasleitungen und des Strahls, bis der Solex freigegeben wird.

Die verschiedenen Solex-Motoren sind relativ einfach und Standard. Die neuen Modelle haben ihre Vorgänger immer nur durch wenige Änderungen ersetzt. Dies hat den Vorteil, dass man manchmal neue Teile wie Dichtungssätze findet und sie auf alten Modellen verwenden kann. Zugängliche Mechanik!